Der Extrakt aus dem Prostatakrebs-Forum von KISP und BPS

Therapie-Erfahrungen – Aktive Überwachung
(Active Surveillance, AS)

[Die hier geschilderten Therapie-Erfahrungen können keine statistische Aussage über Erfolg oder Misserfolg bei dieser Therapie liefern. Es handelt sich ausschließlich um Einzelerfahrungen.

Eine hervorragende Übersicht über die Erfahrungen zahlreicher Patienten mit diversen Behandlungsformen bietet die Seite myProstate.eu.

Die Active Surveillance (diese aus dem Englischen stammende Bezeichnung wird auch im deutschen Sprachgebrauch überwiegend benutzt) ist keine tatsächliche Therapie, sondern eine Behandlungsstrategie. Ihr liegt die Erkenntnis zugrunde, dass bei vielen Männern zwar ein Prostatakrebs diagnostiziert wird, dieser aber zeitlebens keine Symptome verursachen wird und darum nicht behandlungs-, wohl aber beobachtungsbedürftig ist (man rechnet mit 30 % aller Männer, bei denen ein Prostatakrebs diagnostiziert wurde). Bisher wurden solche Männer einer "kurativen Therapie" unterzogen, d. h. operiert oder bestrahlt und damit übertherapiert mit lebenslangen Folgen.

Mit der "Interdisziplinären Leitlinie der Qualität S3 zur Früherkennung, Diagnose und Therapie der verschiedenen Stadien des Prostatakarzinoms" ("S3-Leitlinie"), die im September 2009 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde und den aktuellen Stand der Schulmedizin zur Behandlung des Prostatakarzinoms darstellt, wurde erstmals in der Geschichte der deutschen Urologie aus dieser Erkenntnis eine Behandlungsstrategie definiert. Bis zum Erscheinen der Leitlinie galt der eherne Grundsatz, dass jedes Prostatakarzinom behandlungsbedürftig sei.

Ed]


herbertina schrieb am 22.7.2009:

Zur Erinnerung:

Vor elf Jahren, also mit 75 Lebensjahren, PSA von 2,5 ng/ml festgestellt. Schon damals meinte ein erfahrener Urologe in Freiburg: "Ruhig bleiben und den Wert weiter beobachten"!

So getan. Inzwischen, so peu à peu, ist der Wert bis heute auf 27 ng/ml gestiegen, bei bleibendem PSA-Quotienten von 0,06 (6 %).

Irgendwelche Beschwerden bisher Fehlanzeige !

Diese Info für meine Altersgenossen,die hoffentlich, wie ich, einen schlafenden Mitbewohner haben.