Der Extrakt aus dem Prostatakrebs-Forum von KISP und BPS

Ernährung, Nahrungsergänzungen – Peenuts

wosa fragte am 9.9.2005:
Wer hat Informationen oder Erfahrungen über PEENUTS?
PEENUTS werden im Text "Diät und Ergänzugsmittel" von Udo Ehrwald erwähnt. Außerdem kann man sich unter www.peenuts.com selber informieren. Hier gibt es bei den Patientenmails auch eine "wohlwollende" Anmerkung von Dr. Leibowitz.
Ralf antwortete am selben Tag:
Peenuts sind ein Nahrungsergänzungsmittel gegen BHP und Prostatitis. Ich habe sie vor einigen Monaten eine Zeitlang eingenommen (wegen Verdacht auf Prostatitis). Es sind Riesendinger (Kapseln): Ca. 25 mm lang, 8 mm Durchmesser. Eine Kapsel enthält: 20 mg Ascorbinsäure (Vitamin C), 50 IU d-alpha-Tocopherol (Vitamin E), 20 mg Vitamin B6, 20 mg Zink, 100 µg Selen, ferner eine Mischung aus Glycin, L-Alanin, Glutaminsäure, Sägepalmenfrucht, Pygäumextrakt, Kürbiskernen, Brennnesselwurzel, Echinacea purpurea, Knoblauch (geruchlos), Gingko Biloba, dieses zusammen 608 mg.
Ob man sie in Deutschland bekommt oder sie sich aus USA kommen lassen muss, entzieht sich meiner Kenntnis.