Der Extrakt aus dem Prostatakrebs-Forum von KISP und BPS

Ernährung, Nahrungsergänzungen –
Natural Prostata Support

Frigewi fragte am 28.8.2004:
als neudiagnostizierter Prostata-Patient [Frigewi ergänzte später, dass es sich um ein metastasiertes Prostatakarzinom handelte - Ed] bekam ich zwei Tage nach meiner Entlassung aus dem Krankenhaus Post vom Institut des H-P Zimmermann, der mir darin die Wirkweise des von Ihm entwickelten Natural Prostata Support Präparates anpries. Da ich nicht weiß, was ich davon halten soll, wollte ich euch bitten, mir eure evtl. Erfahrungen damit mitzuteilen.
Jürgen antwortete am 29.8.2004:
Natural Prostata Support ist eventuell für eine gutartige Vergrößerung der Prostata geeignet. Aber auch nur eventuell. Bei Prostatakrebs hingegen nicht. Der Inhalt dieser Nahrungsergänzung setzt sich wie folgt zusammen:
1. 300 mg Sägepalmextrakt (keine Wirkung bei Krebs)
2. 5 mg Lycopin (30 mg sind ratsam)
3. 75 mg Soja-Isoflavone (keine Wirkung bei Krebs)
4. 200 µg Selen (gut)
Es ist nicht eine Tablette oder Kapsel. Es ist jedes für sich alleine in Kapselform. Diese Inhaltsstoffe sind bei weitem nicht ausreichend, um einen aktiven Zellschutz bei Prostatakrebs zu erreichen. Da musst du schon andere Mengen und auch andere Stoffe nehmen.
Der Preis beträgt 79,95 €. Er ist im Vergleich zu wirksameren Stoffen einfach zu hoch. Ich habe mir alleine eine Zusammenstellung aktiver Substanzen zusammengestellt.