Der Extrakt aus dem Prostatakrebs-Forum von KISP und BPS

Ernährung, Nahrungsergänzungen – Aroniabeere

Ralf schrieb am 22.4.2014:
Diese Information könnte für Träger von Dauerkathetern von Interesse sein:
Pflegeheimbewohner, die über einen Zeitraum von drei Monaten hinweg Saft der Aroniabeere (lat. Aronia melanocarpa, deutsch: Schwarze Apfelbeere, auch Kahle Apfelbeere oder Schwarze Eberesche) tranken, halbierten die Anzahl von Antibiotikabehandlungen gegen Harnwegsinfektionen.
Den Volltext gibt es hier.
Harald_1933 schrieb einen Tag später:
Unser leider inzwischen verstorbener HansiB (Konrad) hatte immer ein kleines Fläschchen von dem Aroniasaft in seinem Handkoffer mit den zahlreichen Büchern zur Bekämpfung des PCa mit den Mitteln der Natur dabei. Ehre seinem Andenken. Auf einer Tagung des BPS in Hannover schenkte er mir damals ein Schnapsgläschen voll davon ein. Schmeckte vorzüglich.
http://www.aroniabeere.de/aronia/aroniapflanze/gesundheit.php
http://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/lebensmittel/aronia119.html