Der Extrakt aus dem Prostatakrebs-Forum von KISP und BPS

Prednison

Malte fragte am 2.6.2004:

Was ist Prednison?

Jürg antwortete am selben Tag:

Hier ein paar Angaben zu Prednison aus dem schweizerischen Heilmittelkompendium:

"Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten

Akute Erkrankungen: rheumatisches Fieber, Karditis, starke Entzündungen bei gewissen Infektionskrankheiten (kombiniert mit Antibiotika, vorzugsweise bakteriziden), entzündliche Reaktionen des ZNS, akute allergische Reaktionen und schwere akute Dermatosen, zur Therapie von Schock und Hirnödem sowie als Antidot [Gegenmittel - Ed] bei Hyperkalzämie zufolge Überdosierung von Vitamin D und bei malignen Tumoren.

Chronische Erkrankungen: chronische Polyarthritis, chronische aggressive Hepatitis, Lupus erythematodes visceralis, Kollagenkrankheit.

Außerdem: zur Therapie von Leukämie und Lymphomen in Kombination mit Zytostatika sowie zur Besserung des Allgemeinbefindens bei Metastasen und zur Immunsuppression nach Organtransplantation (kombiniert mit Azathioprin oder Ciclosporin)."

Ferner wird ausgeführt:

"Orales Glukokortikoid

...

Eigenschaften/Wirkungen

...

Prednison ... unterscheidet sich von den genuinen NNR-Hormonen Cortison und Hydrocortison durch einen bedeutend stärkeren entzündungshemmenden Effekt und durch einen geringeren Einfluss auf den Mineralstoffwechsel und den Wasserhaushalt."