Der Extrakt aus dem Prostatakrebs-Forum von KISP und BPS

Evidenzbasierte Medizin



In manchen Antworten, vor allem solchen, die von Ärzten stammen, die am Forum teilnehmen, wird von "Evidenz" und "evidenzbasierter Medizin" gesprochen. Einer dieser Ärzte (ein renommierter!) hat in nachstehenden ersten Beitrag einmal herausgearbeitet, was es damit auf sich hat. Vorausgegangen war der Beitrag eines Patienten, der seine Diagnostik-Erfahrungen für allgemeingültig hielt.
Ed]

M Schostak schrieb am 27.12.2012:
Deine Meinung wirft uns mindestens 20 Jahre zurück. Ich erkläre gerne, was ich damit [gemeint ist der Begriff "Evidenz" – Ed] meine:
1990 wurde der Begriff "Evidenzbasierte Medizin" geprägt. Das beinhaltet die sog. Evidenzstufen:





Das Prinzip ist: Weg von Einzelfällen und Expertenmeinung, hin zu vergleichenden Studien. Als signifikant gilt, wenn die Irrtumswahrscheinlichkeit kleiner als 5 % ist. Das basiert auf der Verteilungskurve nach Gauss. Auf jeder Seite der Kurve liegen knapp 2,4 % Extreme. Allgemein gültige Regeln sind für die Allgemeinheit und nicht für Extreme gemacht!





In der S3-Leitlinienkommission haben wir folgendes Prinzip beachtet:
Richtig ist, was
was volkswirtschaftlich sinnvoll ist.
Deshalb wäre ein Screening mit Ganzkörper-MRT für Alle sicher niemals sinnvoll, wenngleich die Sensitivität und Spezifität für alles Mögliche ganz gut ist.
Deshalb ist es völlig falsch, derartige Ratschläge auf die Allgemeinheit zu extrapolieren und jemandem, der sich erstmals meldet, so ein Chaos zu servieren.
In Deutschland wird sowieso ein gnadenloser Diagnostik-Overkill betrieben. Ich habe hunderte Patienten in der Sprechstunde, die wg. eines Low-Risk-Pca ein Szintigramm und eine CT bekommen.
Das bedeutet Milliarden an Diagnostik und Therapiekosten, um sehr, sehr wenige zu retten.
...und dabei ist es egal, ob das eine Kasse zahlt (ich weiß, die TK...) – würden Alle Alles bekommen, wäre unser Gesundheitssystem sofort tot!
Der nächste Schritt ist typischerweise, dass jemand dieses Niveau aufgreift und aus diesem "Glauben" (natürlich privat) Profit schlägt - Beispiel [hier wurde ein bekanntes Beispiel genannt – Ed].
Bitte, benutzt die S3-Leitlinien, darin stecken vier Jahre Arbeit von vielen anerkannten Experten!