Der Extrakt aus dem Prostatakrebs-Forum von KISP und BPS

Diagnostik – Ostase

[Die alkalische Phosphatase stammt überwiegend aus den Knochen und der Leber. Die knochenspezifische alkalische Phosphatase findet sich in den Knochengewebe-bildenden Zellen (Osteoblasten). Die knochenspezifische alkalische Phosphatase wird beim Bilden von Knochengewebe ins Blut freigesetzt. Das Messen der knochenspezifischen alkalischen Phosphatase im Blut ist ein nützlicher Marker für die Geschwindigkeit, mit der Knochengewebe gebildet wird. Häufige Ursachen für Werte oberhalb des Referenzbereichs sind von Krebs oder Stoffwechselstörungen verursachte Knochenerkrankungen. Die knochenspezifische alkalische Phosphatase kann zur Verlaufskontrolle bei Knochenmetastasen z. B. infolge von Prostatakrebs verwendet werden.
Der Referenzbereich im Blut liegt für Männer bei 15-41 U/l. Dieser Referenzbereich darf nicht verwechselt werden mit dem Referenzbereich der alkalischen Phosphatase gesamt, der für Männer bei 40-129 U/l liegt.
(Aus: Blutwerte bei der Überwachung von Patienten unter Chemotherapie, von György Sölétormos, D.M.Sc.)
Ed]

WinfriedW fragte am 27.12.2005:
Es wird verschiedentlich empfohlen, die Ostase kontrollieren zu lassen, was bei mir freiwillig keiner tut. Die Ostase ist, wenn ich das richtig verstanden habe, eine Untergruppierung der alkalische Phosphatase. Ist es eigentlich denkbar, dass die alkalische Phosphatase im Normbereich ist und die Ostase trotzdem grob daneben liegt?
Urologe fs antwortete ihm:
Da die alkalische Phosphatase aus fünf sogenannten Iso-Enzymen sich summiert, aus verschiedenen Organen (Leber, Knochen, Niere, Darm, Plazenta), kann es selbstverständlich sein, dass bei der "Über-alles-Messung" der Gesamtwert normal ist, weil ein Subtyp niedrig und der andere zu hoch ist. Die Ostase macht normalerweise weniger als 10 % des Gesamt-AP aus, daher würde ihre (krankhafte) Verdopplung oft noch keine Auffälligkeit in der Gesamt-AP zeigen. Die Ostase ist besonders gut geeignet um die Therapie von Knochenmetastasen zu "monitoren", dadurch kann die Zahl der Röntgenaufnahmen und Szintigrafien minimiert werden.

Volker schrieb am 21.5.2012:
Ich habe mir für morgen einen Extratermin bei meinem Onkologen geben lassen. Zu meiner Frage zur Notwendigkeit der Ostasewertbestimmung sagte er kurz, dass er diesen Wert nicht kennt.
Claudia schrieb dazu einen Tag später:
Die Ostase läuft bei vielen Ärzten/in vielen Laboren unter "Knochen-AP", auf den Anforderungsbelegen "KnAP".