KISP  Hilfe bei Prostatakrebs


Beratung per Telefon und E-Mail


Beratung per Telefon:

Der als gemeinnützig anerkannte Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe (BPS) e. V. bietet eine telefonische Beratungshotline an. Die Berater sind zu erreichen Dienstags, Mittwochs und Donnerstags in der Zeit von 15 Uhr bis 18 Uhr unter der kostenfreien Service-Rufnummer 

0800/70 80 123

Für Anrufe aus dem Ausland und aus Mobilfunknetzen wurde die gebührenpflichtige Rufnummer 

+49(0)228/28 645 645

eingerichtet. Hierbei fallen dieselben Gesprächsgebühren an wie bei einem Anruf an eine Festnetznummer in Deutschland.

Sie erhalten unter dieser Rufnummer Informationen von Patienten für Patienten. Die Berater sind selbst von Prostatakrebs betroffene Männer und überwiegend erfahrene Leiter von Prostatakrebs-Selbsthilfegruppen, aber keine Mediziner oder Juristen. Aus juristischen Gründen wird daher auf folgendes hingewiesen: 

Sie erhalten von den Beratern keine medizinische oder rechtliche Beratung im Sinne des Heilpraktikergesetzes bzw. des Rechtsberatungs- oder Rechtsdienst-leistungsgesetzes. Die Informationen der Berater ersetzen in keinem Fall die persönliche Beratung durch einen Arzt oder einen Rechtsanwalt.

Der Beratung liegt die "Interdisziplinäre Leitlinie der Qualität S3 zur Früherkennung, Diagnose und Therapie der verschiedenen Stadien des Prostatakarzinoms" der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) zugrunde.

Die Beratung erfolgt absolut unabhängig und ohne Einflussnahme durch Kliniken, Ärzte oder Firmen und verfolgt keinerlei finanzielle Interessen.

Die Webpräsenz der Beratungshotline finden Sie hier:

http://www.prostatakrebs-beratung.de/

Bitte halten Sie für ein Beratungsgespräch alle medizinischen Befunde bereit oder lassen Sie sich diese von Ihrem Arzt als Kopien aushändigen! So geht die Beratung zügiger vonstatten, und es haben noch andere ratsuchende Anrufer Gelegenheit, uns zu erreichen.